Wurstpresse

Mittels der Wurstpresse wurden die Würste in den Darm gefüllt.

Die fertig vermengte und gewürzte Wurstmasse wurde möglichst luftfrei in den sauberen Zylinder der Presse gedrückt, während am Auslassstutzen der gut gespülte, nasse Darm übergestreift wurde. Mittels des Kreckels presste dann der Kolben die Wurst durch den Stutzen in den Darm. Eine Verschlingung portionierte die Wurst im Darm für das Binden.